Samstag, 22 Jul 2017
 
 
Willkommen auf der Startseite
Skilift ausser Betrieb PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: sr   

 

Logo-berschrift_640x480


Aktuelle Infos zu unseren Ski und Snowboarkursen
z.Zt. finden keine Kurse statt!!
6./7. Februar    - Keine Ski- und Snowboardkurse
Beginn:  Sa. 14.00-16.00   +   So. 10.00-12.00 + 14.00-16.00
Anmeldung 30min vor Kursbeginn in der Skihütte
An den Wochenenden nur Kurse für Kinder und Jugendliche
Skikurs16hpSkilift16hp

        Die Bilder entstanden am ersten Wochenende mit Liftbetrieb und Ski- und Snowboardkursen




Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 10. Februar 2016 um 11:35 Uhr
 
Saisoneröffnung am Pitztaler Gletscher PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ml   
Herbstlager_15_hp

 

29  Skibegeisterte Ski-Clubler trafen sich am Pitztaler Gletscher um die neue Winter-Saison zu eröffnen. Der Ski-Club Stetten hatte Rennläufer, Skilehrer und skibegeisterte Mitglieder eingeladen, und alle, die der Einladung gefolgt sind, erlebten drei tolle Tage im Pitztal. Bei Sonnenschein, angenehmen Temperaturen und guten Schneebedingungen konnte die höchste Seilbahn Österreichs und deren Pisten unsicher gemacht werden. Die Rennläufer trainierten mit ihren Betreuern Johannes und  Anna Maria Unger, sowie Michael, Christian und Lara Löffler. Viel Spaß hatten diese beim Freien Fahren sowie beim Stangentraining. Das geplante Programm konnte absolviert werden und die neue Wettkampfsaison kann starten. Auch die anderen Teilnehmer kamen voll auf Ihre Kosten und hatten herrliche Skitage.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. November 2015 um 06:01 Uhr
 
Gelungenes Abenteuerwochenende im Bregenzerwald PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ml   
Abenteuer15hp25 Teilnehmer hatten sich für das Abenteuer-wochenende des Ski-Club`s angemeldet und gingen erwartungsvoll an den Start. Jugendwart Toni Hahn hatte für Jung und Alt ein tolles Programm ausgesucht. Zunächst ging es bei Sonnenschein und idealen Temperaturen für die Akteure nach Adelsbuch in Vorarlberg`s größten Hochseilgarten über Wasser, eingebettet in einer eindrucksvollen Schlucht über der Bregenzer Ache. Danach wurden die Zelte aufgeschlagen am idyllisch gelegenen Forellenteich. Bei Lagerfeuer und Grillgut wurden all die Mutigen von Toni Hahn und Sportwart Johannes Unger bestens versorgt. Am nächsten Morgen ging es weiter nach Dornbirn zum "Rendevous mit Fluss und Fels". Beim Canyoning sind ebenfalls Abenteuerlust und Mut auf Schritt und Tritt gefordert. Dies stellten auch alle Teilnehmer eindrucksvoll unter Beweis und waren sich am Ende einig, dass dieses tolle Wochenende in ähnlicher Form wiederholt werden müsse. Ein großer Dank galt dem Organisator Jugendwart Toni Hahn
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 25. September 2015 um 14:22 Uhr
 
Rennsportfreunde fahren um den Wanderpokal PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: ml   

Ski – Club verteidigt den Mannschaftstitel, Timo Haug holt den dritten Einzelsieg

Kart2015hpWer träumt nicht davon auf den Spuren von Vettel oder Roßberg mal so richtig Vollgas zu geben. Die Katholische Arbeitsgemeinschaft für Soldatenbetreuung(KAS) machte dies mit einem Kart-Sport-Tag auf dem großen Parkplatz hinter der Kantine im Lager Heuberg möglich.

Eingeladen dazu waren Angehörige der Bundeswehr aus verschiedenen Standorten sowie Mitglieder von Vereinen der Gemeinde. 16 Mannschaften kämpften um den Pokal des Standortältesten. Bereits in den ersten Wertungsläufen hatten sich die Kartfahrer spannende Rennen mit wilden Überholmanövern geliefert. Durch eine kontinuierliche Fahrleistung in allen drei Wertungsläufen hatte die Mannschaft Ski-Club I mit einer Durchschnittszeit von 20,16 die Nase ganz vorn, dicht dahinter mit 20,33 das Systemzentrums Luftfahrzeugtechnik aus Ummendorf, den 3. Platz erreichte die 2. Mannschaft des Ski – Clubs gefolgt vom 5. Jäger Bataillon 292. Fünfter wurden die Youngsters des abgesetzten technischen Zuges 249.

In der Einzelwertung siegte Timo Haug vom Heuberger Motorsportclub wie in den letzten 2 Jahren mit einer Durchnittszeit von 19,827 Sekunden er bekam dafür einen ganz besonderen Pokal. An Ihm ganz dicht dran waren gleich 4 Ski – Club Fahrer. Zweiter Florian Braun mit 19,91, Dritter Uwe Wiechert 19,94, Vierter Stefan Braun 20,06 und als 5. Thomas Neusch mit 20,10.

Der Organisator von der KAS Ludwig Person stellte bei der Siegerehrung fest: Es war insgesamt eine sehr enge Geschichte, 45 Teilnehmer platzierten sich mit der Durchschnittszeit innerhalb einer Sekunde.

 

Bild: oben vlnr: die drittplatzierte Mannschaft Ski – Club 2 Patrick Bücheler, Julian Hamberger, Tagessieger Timo Haug, Organisator Ludwig Person, ebenso Ski Club 2 Thomas Neusch und Stefan Braun.

Unten vlnr: Die Sieger des Wanderpokals: Mannschaft Ski – Club 1, Florian Braun, Martin Löffler, Uwe Wiechert und Hans Rohner.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 17. September 2015 um 10:42 Uhr
 
Radfahrtreff PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: sr   

 

letztmalig am 28. September 2015, Treffpunkt Stetten Friedhofparkplatz 18.30 Uhr

 

Mitmachen kann Jeder, der Lust und Laune hat. Hier kann man Kondition und Fitness verbessern oder einfach nur per Fahrrad Natur und Umgebung erkunden. Wenn erforderlich, werden wir die vorbereiteten Touren in verschiedenen Gruppen mit unterschiedlichem Niveau fahren.

Radfahren

 

 

 


 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 17. September 2015 um 10:29 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 17